Unser Corona-Ticker zeigt die täglichen Veränderungen bei Neuinfektionen, Verstorbenen und dem 7-Tage-Wert. Zur besseren Übersicht haben wir die aktuellen Entwicklungen in Schlagzeilen chronologisch sortiert.

Die Zahlen vom ersten Halbjahr 2021 finden Sie hier.

Die Zahlen vom Vorjahr finden Sie hier.

17. September ++ Inzidenz bei 59 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 15366 Fälle. Davon seien 14275 Menschen wieder gesund, 717 aktuell infiziert und 374 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (50/nachweislich mit Virusvariante 43), Ennepetal (62/26), Gevelsberg (43/24), Hattingen (129/33), Herdecke (24/12), Schwelm (50/27), Sprockhövel (56/25), Wetter (83/42) und Witten (220/122). Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (155), 12 bis 17 Jahre (105), 18 bis 25 Jahre (93), 26 bis 35 Jahre (102), 36 bis 49 Jahre (133), 50 bis 65 Jahre (87), 66 bis 80 Jahre (26) und älter als 80 Jahre (16).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 59,1 (Vorwoche 114,8).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 221.506 Menschen eine Erstimpfung, 206.702 bereits zwei Impfungen erhalten – dies entspricht etwa 60 Prozent der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 

8. September ++ Inzidenz bei 115 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 14891 Fälle. Davon seien 13742 Menschen wieder gesund, 777 aktuell infiziert und 372 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (29/nachweislich mit Virusvariante 18), Ennepetal (65/35), Gevelsberg (89/47), Hattingen (115/37), Herdecke (31/15), Schwelm (87/46), Sprockhövel (33/6), Wetter (94/32) und Witten (234/102). Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (148), 12 bis 17 Jahre (101), 18 bis 25 Jahre (118), 26 bis 35 Jahre (112), 36 bis 49 Jahre (164), 50 bis 65 Jahre (84), 66 bis 80 Jahre (34) und älter als 80 Jahre (16).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 114,8 (Vorwoche 104,3).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 219.096 Menschen eine Erstimpfung, 203.643 bereits zwei Impfungen erhalten – dies entspricht etwa 59 Prozent der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

30. August ++ Inzidenz bei 104 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 14430 Fälle. Davon seien 13398 Menschen wieder gesund, 662 aktuell infiziert und 370 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (4/nachweislich mit Virusvariante 2), Ennepetal (60/27), Gevelsberg (72/31), Hattingen (128/35), Herdecke (18/3), Schwelm (93/40), Sprockhövel (26/4), Wetter (65/29) und Witten (196/71). Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (129), 12 bis 17 Jahre (106), 18 bis 25 Jahre (89), 26 bis 35 Jahre (100), 36 bis 49 Jahre (125), 50 bis 65 Jahre (71), 66 bis 80 Jahre (25) und älter als 80 Jahre (17).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 104,3 (Vorwoche 86,4).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 216.081 Menschen eine Erstimpfung, 200.245 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa 62 Prozent der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
Für den Zugang zu Innengastronomie, Beherbergungsbetriebe und sog. körpernahe Dienstleistungen gilt weiterhin eine Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises über einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung.
 
 

23. August ++ Inzidenz bei 86 ++ Bundesweit gilt 3-G-Regel ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 14074 Fälle. Davon seien 13302 Menschen wieder gesund, 403 aktuell infiziert und 369 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (6/nachweislich mit Virusvariante 3), Ennepetal (40/12), Gevelsberg (40/19), Hattingen (86/27), Herdecke (12/4), Schwelm (47/15), Sprockhövel (16/0), Wetter (38/16) und Witten (118/31). Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (80), 12 bis 17 Jahre (63), 18 bis 25 Jahre (61), 26 bis 35 Jahre (67), 36 bis 49 Jahre (65), 50 bis 65 Jahre (39), 66 bis 80 Jahre (16) und älter als 80 Jahre (12).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 86,4 (Vorwoche 34,9).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 212.880 Menschen eine Erstimpfung, 196.258 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa 60 Prozent der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
Für den Zugang zu Innengastronomie, Beherbergungsbetriebe und sog. körpernahe Dienstleistungen gilt nun bundesweit eine Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises über einen negativen Test, eine Impfung oder eine Genesung.
 
 
 

17. August ++ Inzidenz bei 35 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13791 Fälle. Davon seien 13232 Menschen wieder gesund, 190 aktuell infiziert und 369 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (5/nachweislich mit Virusvariante 2), Ennepetal (23/8), Gevelsberg (12/3), Hattingen (42/14), Herdecke (8/3), Schwelm (12/7), Sprockhövel (11/1), Wetter (26/13) und Witten (51/18). Nach Altersgruppen verteilen sie sich wie folgt: bis 12 Jahre (33), 12 bis 17 Jahre (14), 18 bis 25 Jahre (39), 26 bis 35 Jahre (37), 36 bis 49 Jahre (37), 50 bis 65 Jahre (18), 66 bis 80 Jahre (9) und älter als 80 Jahre (3).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 34,9 (Vorwoche 21,6).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 210.724 Menschen eine Erstimpfung, 192.604 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

10. August ++ Inzidenz bei 22 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13669 Fälle. Davon seien 13164 Menschen wieder gesund, 139 aktuell infiziert und 367 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (2/nachweislich mit Virusvariante 2), Ennepetal (18/9), Gevelsberg (18/10), Hattingen (29/9), Herdecke (7/1), Schwelm (9/7), Sprockhövel (10/4), Wetter (11/3) und Witten (35/13).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 21,6 (Vorwoche 14,5).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 208.661 Menschen eine Erstimpfung, 185.783 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

2. August ++ Inzidenz bei 15 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13577 Fälle. Davon seien 13133 Menschen wieder gesund, 78 aktuell infiziert und 366 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Ennepetal (14/2 nachweislich mit Virusvariante 2), Gevelsberg (9/6), Hattingen (14/3), Herdecke (4/0), Schwelm (3/1), Sprockhövel (9/1), Wetter (7/5) und Witten (18/7). In Breckerfeld ist aktuell niemand an Corona erkrankt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 14,5 (Vorwoche 8,3).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 206.823 Menschen eine Erstimpfung, 177.190 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

27. Juli ++ Inzidenz bei 8 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13533 Fälle. Davon seien 13105 Menschen wieder gesund, 62 aktuell infiziert und 366 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (1/1 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (6/1), Gevelsberg (5/2), Hattingen (12/7), Herdecke (6/3), Schwelm (1/1), Sprockhövel (6/1), Wetter (7/3) und Witten (18/13).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 8,3 (Vorwoche 7,7).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 203.967 Menschen eine Erstimpfung, 170.812 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

19. Juli ++ 6 neue Fälle ++ Inzidenz bei 8 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13504 Fälle. Davon seien 13091 Menschen wieder gesund, 47 aktuell infiziert und 366 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (1/1 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (3/0), Gevelsberg (3/0), Hattingen (10/3), Herdecke (8/5), Schwelm (2/0), Sprockhövel (4/0), Wetter (3/1) und Witten (13/7).

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 7,7 (Vorwoche 4,9).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 201.891 Menschen eine Erstimpfung, 163.561 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

12. Juli ++ 2 neue Fälle ++ Inzidenz bei 5 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13471 Fälle. Davon seien 13078 Menschen wieder gesund, 27 aktuell infiziert und 366 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Ennepetal (1/0 nachweislich mit Virusvariante), Gevelsberg (2/1), Hattingen (3/1), Herdecke (5/2), Sprockhövel (4/3), Wetter (1/0) und Witten (11/3). In Breckerfeld und in Schwelm ist derzeit niemand nachweislich an einer Corona-Infektion erkrankt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 4,9 (Vorwoche 4,3).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 198.797 Menschen eine Erstimpfung, 153.131 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
 

5. Juli ++ keine neuen Fälle ++ Inzidenz bei 4 ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 13454 Fälle. Davon seien 13064 Menschen wieder gesund, 27 aktuell infiziert und 363 verstorben.

Erkrankte nach Orten: Ennepetal (2/0 nachweislich mit Virusvariante), Gevelsberg (1/0), Hattingen (3/1), Herdecke (3/2), Schwelm (2/1), Sprockhövel (3/2), Wetter (1/0) und Witten (12/4). In Breckerfeld ist derzeit niemand nachweislich an einer Corona-Infektion erkrankt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 4,3 (Vorwoche 4,0).
 
Im Ennepe-Ruhr-Kreis haben 192.806 Menschen eine Erstimpfung, 140.690 bereits zwei Impfungen erhalten. Dies entspricht etwa der Hälfte der Einwohner im Kreisgebiet. (Quelle: KVWL)
 
Wegen der stark gesunkenen Fallzahlen aktualisieren wir diese Übersicht ab Juli zunächst nur noch wöchentlich. Über besondere Ereignisse berichten wir selbstverständlich tagesaktuell.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here