Die Musikalische Früherziehung an der Städtischen Musikschule Herdecke ist ein wunderbarer Weg, um auf kindgerechte, spielerische Art und Weise den Zugang zur Musik zu erhalten. Das Unterrichtsprogramm richtet sich an dreieinhalb- bis sechsjährige Kinder und ermöglicht den Umgang mit Musik noch vor der Einschulung. Dies ist eine wichtige Vorbereitung auf eine instrumentale und vokale Ausbildung. Neben dem Hören von Musik, dem Singen und der Bewegung zur Musik wird den Kindern elementares Instrumentenspiel zur Entwicklung der Geschicklichkeit, der Feinmotorik und der Konzentrationsfähigkeit vermittelt. Vor allem durch das intensive Singen wird die Sprachentwicklung positiv beeinflusst. Auch Instrumenteninformationen und Musiklehre werden den Kindern beigebracht.

In den Kursen, die montags um 16.15 Uhr und freitags um 15.00 Uhr in der Musikschule, Vinkenbergstraße 5 stattfinden, kann die Musikschule noch einige freie Plätze anbieten. Die Kurse finden einmal wöchentlich statt und dauern 60 Minuten. Das Konzept des Ausbildungsprogramms ist gegliedert in einen Einführungs- und einen Fortsetzungskurs. Der erste Monat gilt als kostenpflichtiger Probemonat. Die Kosten für den Kurs betragen 25 Euro pro Monat. Geschwister-und Sozialermäßigung können gewährt werden, eine Anrechnung des Teilhabepaketes ist ebenfalls möglich. Zudem bietet die Herdecker Bürgerstiftung in Einzelfällen finanzielle Unterstützung an.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Sekretariat der Städtischen Musikschule, Vinkenbergstraße 5 in Herdecke, unter Telefon: 02330-209246 oder 209247 sowie per Mail an: staedtische-musikschule@herdecke.de. Hier können auch Anmeldungen entgegengenommen und kostenlose Schnupperstunden vereinbart werden. Die Musikschule präsentiert sich zudem im Internet unter www.herdecke.de/musikschule.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein