Ein Brandmeldealarm aus dem  Gemeinschaftskrankenhaus wurde am Vormittag um 10:37 Uhr gemeldet.  Der Alarm wurde im Haupthaus in der ersten Ebene ausgelöst.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde der Bereich mit einem Haustechniker erkundet. Der Melder wurde versehentlich durch Handwerksarbeiten ausgelöst. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. Zwei Fahrzeuge der Feuerwehr waren mit 13 Einsatzkräften 45 Minuten vor Ort. Auch der Rettungsdienst war mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein