Das sommerliche Wetter in den vergangenen Tagen hat dazu beigetragen, dass die Amphibienwanderung in Herdecke bereits beendet ist.

Kröte, Salamander & Co. haben ihre Wanderung zur Arterhaltung abgeschlossen. Knapp 1.800 Tiere haben die Ehrenamtlichen am Schutzzaun an der Ender Talstraße gesammelt und gezählt. Janina Flüs aus der Umweltabteilung der Stadt Herdecke bedankt sich ganz herzlich für den zuverlässigen Einsatz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, mit deren Engagement die Tiere wieder unversehrt ihre Laichgewässer erreichen konnten. „Wir freuen uns sehr darüber, dass sich auch dieses Jahr wieder viele zahlreiche freiwillige HelferInnen gemeldet haben“, so Janina Flüs.

Da es ab Mitte der Woche kälter werden soll und die Rückwanderung bereits einsetzt, werden ab Mittwoch, den 10. April 2019 die Straßensperren sowie die nächtlichen Durchfahrverbote an den betreffenden Stellen aufgehoben. Der Schutzzaun und die Straßenschilder werden abgebaut. Ab Donnerstag, den 11. April 2019 wird auch der Wittbräucker Waldweg wieder durchgehend zu befahren sein.

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an einem ehrenamtlichen Einsatz zum Schutz der Amphibien haben und helfen möchten, können sich gerne beim Umweltamt der Stadt Herdecke melden. Janina Flüs steht unter Telefon 02330-611 467 sowie per Mail an: janina.flues@herdecke.de für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here