Ein Ort an dem unsere Eltern Bücher von vorgestern ausgeliehen haben – als sie noch jung waren. Das ist wohl das Image der meisten städtischen Büchereien. Dem will man jetzt in Herdecke entgegenwirken und startet ein zeitgemäßes Konzept – mit Internet und so…

Per Mausklick können Nutzer der Stadtbücherei ab sofort ohne zusätzliche Kosten ins digitale Bücherregal greifen. Zu Beginn stehen den Kunden rund 500 digitale Medien (eBooks und Hörbücher) zur Verfügung, die ausgeliehen und heruntergeladen werden können – auch von zuhause und unterwegs. Auf unterschiedlichen Geräten wie eBookreadern, Smartphones, Tablets und PCs können die Bücher angezeigt werden.

Nachdem der Rat der Stadt Herdecke beschlossen hat, 3.000 Euro für die Anschaffung von E-Books zur Online-Ausleihe bereitzustellen, verdoppelte der zur ENERVIE Gruppe zugehörige Energieversorger Mark-E mit einer 3.000 Euro-Spende das ursprüngliche Budget. Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster: „Die Nutzung von eBook-Readern nimmt immer weiter zu. Umso mehr freut es uns, dass wir mit unserem digitalen Angebot diesem Trend gerecht werden und dabei so großzügig von der ENERVIE Gruppe unterstützt werden. Mithilfe der „Onleihe“ sollen auch die Menschen erreicht werden, die ansonsten vielleicht eher selten in die Bücherei gehen.“

Ronald Ludwig, Ansprechpartner bei Mark-E und der ENERVIE Gruppe für kommunale Projekte, ist der Schritt Richtung Digitalisierung besonders wichtig: „Online-Plattformen auszubauen ist auch in unserem Fokus. Sie gehören zur Zukunft unserer Services – entsprechend unterstützen wir hier gerne die Stadt bei der Erweiterung der Medienangebote für ihre Bürger. “

Bislang handelt es sich bei der digitalen Ausleihe um ein Zusatzangebot, der Anteil der online verfügbaren Medien ist noch gering. Zukünftig soll der Bestand sukzessiv erweitert werden.

Das Herunterladen ist ganz einfach: Benötigt wird nur ein gültiger Büchereiausweis, den man in der Stadtbücherei Herdecke, Hauptstr. 43, erhält oder auch verlängern kann. „Die „Onleihe“-Gebühr ist bereits darin enthalten und eine weitere Anmeldung nicht erforderlich“, erläutert Jessica Rausch, als Leiterin des Amtes für Schulen, Kultur und Sport auch für die Stadtbücherei verantwortlich. Anmelden kann man sich über die Herdecker Homepage www.herdecke.de/onleihe. Hier können Bücherwürmer interessante Medien auswählen, sich einloggen und anschließend die gewünschten Dateien für maximal 14 Tage herunterladen. Sollten Nutzer das Hörspiel oder Buch gerne länger behalten, ist – sofern nicht vorgemerkt – eine erneute Ausleihe möglich. Nach Ablauf der Frist wird die heruntergeladene Datei unbrauchbar. Auf der „Onleihe“-Internetseite finden Interessierte auch einen Hinweis zur „Onleihe“-App, die auf mobilen Endgeräten installiert werden kann.

Die Gebühren betragen zurzeit 10,00 Euro für Erwachsene, ebenso für einen einjährigen Familienausweis. „Für das 2. Halbjahr 2019 ist jedoch eine moderate Gebührenanpassung geplant“, so Jessica Rausch. Erklärungen zur Nutzung der Online-Ausleihe werden auf dem blauen Hilfe-Button oben rechts auf der Online-Seite gegeben. Hier findet man auch aktuelle Meldungen zur „Onleihe“. Im Rahmen der Digitalisierung wird in der Stadtbücherei zudem ein Freifunkrouter für kostenfreies WLAN eingerichtet.

 

Bild: Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster gemeinsam mit Jessica Rausch und Ronald Ludwig bei der Vorstellung der „Onleihe“.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here