Sie hat einen Blick für besonders schöne und ungewöhnliche Dinge: Neugründerin Petra Bierhoff hat den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und in der Herdecker Fußgängerzone in der Hauptstraße 34 den Concept Store „Corner No. 34“ eröffnet. „Bei mir trifft Skandinavien auf den Ruhrpott“ beschreibt sie selbst ihr abwechslungsreiches Sortiment. Innerhalb von zwei Monaten baute sie die ehemalige „Herd-Ecke“ um, verlegte einen neuen Boden, gestaltete die Wände neu und brachte mehr Farbe in das Geschäft.

Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Osita Uchegbu, Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Herdecke, zeigten sich bei der Begrüßung der neuen Inhaberin begeistert von der Umgestaltung. Sie überreichten Bierhoff einen Blumenstrauß mit den Worten „Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für Herdecke entschieden haben und wünschen Ihnen gute Umsätze und dass Sie unsere Innenstadt noch lange bereichern werden.“

In den Regalen finden sich u.a. veganes Weingummi, Gewürze aus ausgewählten Rohstoffen, Bio Tee, ungewöhnliche Popcornsorten (z.B. veredelt mit feinster belgischer Schokolade oder einer rauchigen BBQ-Mischung), Einkaufstaschen und Shopper aus recyceltem Kunststoff und LKW-Plane sowie Porzellan, recycelte Gläser, Körperpflege- und Dekoartikel. Nordisch, schlicht, elegant und individuell sind die ausgewählten Artikel, die die gebürtige Mannheimerin in ihrem Geschäft ansprechend präsentiert. Vor ihrer Eröffnung hat sie Marktforschung in Herdecke betrieben. „Das skandinavische Design gefällt mir sehr gut. Ich dachte mir so ein Geschäft würde gut zu Herdecke passen“, so Bierhoff, die sich auf die neue Herausforderung freut.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here