Traditionell am Wochenende vor dem ersten Advent fand auch dieses Jahr am Samstag, den 23. November 2019 der Neubürgerempfang im Ruhrfestsaal im Zweibrücker Hof statt. 190 hinzugezogene Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung von Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster.

Das Organisationsteam hat wieder ein buntes Rahmenprogramm aus Informationen, Tanz und Musik für die Gäste vorbereitet. Nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin vermittelte Bereichsleiter Dennis Osberg den Teilnehmenden Sehens- und Wissenswertes rund um das Leben in der Ruhrstadt. Zudem wurde erstmalig der Heimatpreis an Brunhilde Conjaerts übergeben und die neue Stiftsdame Nina Ziegler eingeführt. Wie in den Vorjahren stellten sich wieder heimische Vereine und Institutionen vor Ort im Anschluss an das Programm vor. Vertreterinnen und Vertreter von Stiftungen, Vereinen, Fraktionen, der Koordinierungsstelle Ehrenamt, der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Stadtsportverbandes, der Musikschule und viele mehr präsentierten sich mit Informationsmaterialien und standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Im Anschluss an das Programm im Ruhrfestsaal erhielten die Herdeckerinnen und Herdecker ein Willkommensgeschenk: eine Tasche mit Gutscheinen des Freibades und der VHS sowie kleineren Präsenten. Bei einer Stadtführung konnten sich Interessierte einen ersten Überblick über ihre neue Heimat und die Historie der Stadt der Ruhrseen verschaffen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here