Die Freiw. Feuerwehr Herdecke rückte um 9:50 Uhr zu einer medizinischen Erstversorgung in den Ortsteil Ahlenberg aus. Hier wurde ein Patient von den drei „First Respondern“ der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungswagens erstversorgt. Die Feuerwehr unterstützte anschließend die weitere Behandlung.

Da auch kein bodengebundener Notarzt zur Verfügung stand, wurde dieser mit einem Rettungshubschrauber zugeführt. Ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug sicherte die Landung. Der Hubschrauber „Christoph 8“ aus Lünen landete auf einer Wiese am Ahlenberg. Mit einem Kommandowagen wurde die Notärztin zur Einsatzstelle transportiert.

Der Patient wurde nach der Erstversorgung mit einem Rettungswagen in das Gemeinschaftskrankenhaus transportiert. Der Rettungshubschrauber Christoph 8 landete hier ebenfalls, um die Notärztin am Krankenhaus wieder abzuholen.

 

Foto: Feuerwehr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here