Ein Busbrand wurde der Freiw. Feuerwehr Herdecke am Nachmittag um 13:58 Uhr aus der Mühlenstraße gemeldet.

Vor Ort stand ein Linienbus in einer Haltebucht und qualmte stark. Die Einsatzkräfte nahmen vorsorglich ein C-Rohr vor und kontrollierten den personenleeren Bus mit einer Wärmebildkamera. Es konnte kein Brand festgestellt werden. Offenbar waren die Bremsen des Busses heiß gelaufen. Nach kurzer Zeit waren diese abgekühlt, so dass kein weiteres Eingreifen erforderlich war.

Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Ein Löschzug war 30 Minuten im Einsatz.

 

Foto: Feuerwehr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here