Unser Corona-Ticker zeigt die täglichen Veränderungen bei Neuinfektionen, Verstorbenen und dem 7-Tage-Wert. Zur besseren Übersicht haben wir die aktuellen Entwicklungen in Schlagzeilen chronologisch sortiert.

Die Zahlen des Vorjahres (bis 31. Dezember 2020) finden Sie hier.

28. Februar ++ 48 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8995 Fälle. Davon seien 8035 Menschen wieder gesund, 690 aktuell infiziert und 280 verstorben. Derzeit werden 69 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (25/davon 4 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (48/10), Gevelsberg (55/13), Hattingen (77/11), Herdecke (35/4), Schwelm (53/8), Sprockhövel (44/6), Wetter (79/16) und Witten (264/25).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 989 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 89,78 (Vortag 88,55).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 98 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. Bei dieser Zahl handelt es sich scheinbar um den Anteil der Virusmutationen an den aktuell infizierten Personen. Details hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

27. Februar ++ 43 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8947 Fälle. Davon seien 7977 Menschen wieder gesund, 690 aktuell infiziert und 280 verstorben. Derzeit werden 75 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (31/davon 6 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (47/11), Gevelsberg (58/13), Hattingen (75/9), Herdecke (36/4), Schwelm (50/8), Sprockhövel (46/5), Wetter (94/18) und Witten (253/25).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1019 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 88,55 (Vortag 84,84).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 99 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. Bei dieser Zahl handelt es sich scheinbar um den Anteil der Virusmutationen an den aktuell infizierten Personen. Details hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

26. Februar ++ 46 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8904 Fälle. Davon seien 7932 Menschen wieder gesund, 693 aktuell infiziert und 279 verstorben. Derzeit werden 77 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (32/davon 5 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (49/12), Gevelsberg (58/11), Hattingen (83/9), Herdecke (36/4), Schwelm (52/8), Sprockhövel (50/3), Wetter (100/17) und Witten (233/22).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 994 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 84,84 (Vortag 80,83).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 91 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. Bei dieser Zahl handelt es sich scheinbar um den Anteil der Virusmutationen an den aktuell infizierten Personen. Details hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

25. Februar ++ 61 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8858 Fälle. Davon seien 7907 Menschen wieder gesund, 674 aktuell infiziert und 277 verstorben. Derzeit werden 75 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (32/davon 7 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (51/10), Gevelsberg (56/10), Hattingen (80/7), Herdecke (36/4), Schwelm (51/9), Sprockhövel (50/3), Wetter (102/16) und Witten (216/13).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 998 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 80,83 (Vortag 77,13).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 79 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

24. Februar ++ 45 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8797 Fälle. Davon seien 7893 Menschen wieder gesund, 627 aktuell infiziert und 277 verstorben. Derzeit werden 68 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (29/davon 7 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (48/8), Gevelsberg (58/8), Hattingen (74/5), Herdecke (34/4), Schwelm (47/9), Sprockhövel (41/3), Wetter (98/16) und Witten (198/6).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 974 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 77,13 (Vortag 79,29).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 66 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

23. Februar ++ 22 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8752 Fälle. Davon seien 7858 Menschen wieder gesund, 624 aktuell infiziert und 276 verstorben. Derzeit werden 68 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (32/davon 7 nachweislich mit Virusvariante), Ennepetal (45/5), Gevelsberg (55/7), Hattingen (75/5), Herdecke (37/4), Schwelm (54/10), Sprockhövel (43/3), Wetter (98/14) und Witten (185/6).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 931 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 79,29 (Vortag 79,29).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 61 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

22. Februar ++ 7 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8730 Fälle. Davon seien 7830 Menschen wieder gesund, 633 aktuell infiziert und 273 verstorben. Derzeit werden 62 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (31), Ennepetal (48), Gevelsberg (58), Hattingen (79), Herdecke (38), Schwelm (53), Sprockhövel (42), Wetter (101) und Witten (183).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 948 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 79,29 (Vortag 75,59).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 44 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

21. Februar ++ 49 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8723 Fälle. Davon seien 7817 Menschen wieder gesund, 635 aktuell infiziert und 271 verstorben. Derzeit werden 62 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (34), Ennepetal (46), Gevelsberg (60), Hattingen (78), Herdecke (38), Schwelm (52), Sprockhövel (43), Wetter (96) und Witten (188).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 968 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 75,59 (Vortag 62,01).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 47 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

20. Februar ++ 37 neue Fälle ++
Die Kreiserwaltung meldet bestätigte 8674 Fälle. Davon seien 7770 Menschen wieder gesund, 633 aktuell infiziert und 271 verstorben. Derzeit werden 63 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (38), Ennepetal (51), Gevelsberg (69), Hattingen (77), Herdecke (40), Schwelm (41), Sprockhövel (34), Wetter (96) und Witten (187).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 957 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 62,01 (Vortag 66,33).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 47 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

19. Februar ++ 36 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8637 Fälle. Davon seien 7722 Menschen wieder gesund, 644 infiziert und 271 verstorben. Derzeit werden 62 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 10 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (44), Ennepetal (56), Gevelsberg (73), Hattingen (74), Herdecke (41), Schwelm (39), Sprockhövel (30), Wetter (94) und Witten (193).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 993 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 66,33 (Vortag 67,26).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 45 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.

18. Februar ++ 23 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8601 Fälle. Davon seien 7712 Menschen wieder gesund, 618 infiziert und 271 verstorben. Derzeit werden 57 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (46), Ennepetal (55), Gevelsberg (67), Hattingen (70), Herdecke (36), Schwelm (42), Sprockhövel (24), Wetter (95) und Witten (183).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1039 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 67,26 (Vortag 69,73).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 37 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt. Ebenso unbenannt ist der Anteil der Mutationen an den Neuinfektionen.
Bundesweit sei ein Anteil von rund 20 Prozent der Neuinfektionen auf Mutationen des Coronavirus zurückzuführen. Dies sei, so das RKI, nur der nachgewiesene Anteil. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen, falle aber wegen der wenigen Überprüfungen der positiven Tests nicht auf.

17. Februar ++ 48 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8578 Fälle. Davon seien 7705 Menschen wieder gesund, 603 infiziert und 270 verstorben. Derzeit werden 54 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (45), Ennepetal (50), Gevelsberg (67), Hattingen (70), Herdecke (35), Schwelm (37), Sprockhövel (21), Wetter (89) und Witten (189).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 981 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 69,73 (Vortag 73,74).
Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden in 36 Proben die britische Corona-Mutation nachgewiesen. In welchem Zeitraum diese Zahlen ermittelt wurden, hat die Behörde nicht mitgeteilt.

16. Februar ++ 19 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8530 Fälle. Davon seien 7665 Menschen wieder gesund, 596 infiziert und 269 verstorben. Derzeit werden 60 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (60), Ennepetal (44), Gevelsberg (69), Hattingen (68), Herdecke (40), Schwelm (30), Sprockhövel (14), Wetter (86) und Witten (185).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 978 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 73,74 (Vortag 75,28).

15. Februar ++ 25 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8511 Fälle. Davon seien 7607 Menschen wieder gesund, 637 infiziert und 267 verstorben. Derzeit werden 55 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (68), Ennepetal (45), Gevelsberg (70), Hattingen (90), Herdecke (38), Schwelm (31), Sprockhövel (16), Wetter (90) und Witten (189).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 989 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 75,28 (Vortag 71,89).

14. Februar ++ 24 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8486 Fälle. Davon seien 7585 Menschen wieder gesund, 635 infiziert und 266 verstorben. Derzeit werden 55 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 6 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (66), Ennepetal (47), Gevelsberg (68), Hattingen (88), Herdecke (36), Schwelm (30), Sprockhövel (16), Wetter (90) und Witten (194).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1004 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 71,89 (Vortag 72,19).

13. Februar ++ 63 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8462 Fälle. Davon seien 7546 Menschen wieder gesund, 650 infiziert und 266 verstorben. Derzeit werden 53 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 6 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (70), Ennepetal (48), Gevelsberg (65), Hattingen (87), Herdecke (39), Schwelm (30), Sprockhövel (16), Wetter (88) und Witten (207).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 997 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 72,19 (Vortag 76,51).

12. Februar ++ 35 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8399 Fälle. Davon seien 7466 Menschen wieder gesund, 671 infiziert und 262 verstorben. Derzeit werden 51 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 6 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (73), Ennepetal (54), Gevelsberg (61), Hattingen (87), Herdecke (38), Schwelm (34), Sprockhövel (19), Wetter (83) und Witten (222).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1039 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 76,51 (Vortag 76,20).

11. Februar ++ Shutdown wird verlängert ++
Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung des Shutdowns geeinigt. Demnach bleiben die Geschäfte bis mindestens 7. März geschlossen. Friseure sollen ab dem 1. März wieder öffnen dürfen. Für weitere Lockerungen ist nun ein 7-Tge-Wert von 35 maßgeblich.

11. Februar ++ 57 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8364 Fälle. Davon seien 7450 Menschen wieder gesund, 652 infiziert und 262 verstorben. Derzeit werden 51 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (74), Ennepetal (53), Gevelsberg (58), Hattingen (88), Herdecke (37), Schwelm (33), Sprockhövel (16), Wetter (80) und Witten (213).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1096 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 76,20 (Vortag 81,14).

10. Februar ++ 50 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8307 Fälle. Davon seien 7425 Menschen wieder gesund, 620 infiziert und 262 verstorben. Derzeit werden 53 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (70), Ennepetal (55), Gevelsberg (48), Hattingen (84), Herdecke (35), Schwelm (34), Sprockhövel (15), Wetter (69) und Witten (210).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1097 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 81,14 (Vortag 94,1).

9. Februar ++ 18 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8257 Fälle. Davon seien 7390 Menschen wieder gesund, 605 infiziert und 262 verstorben. Derzeit werden 51 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 5 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten:

Breckerfeld (68), Ennepetal (57), Gevelsberg (43), Hattingen (80), Herdecke (33), Schwelm (36), Sprockhövel (17), Wetter (57) und Witten (214).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1015 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 94,1 (Vortag 94,1).

8. Februar ++ 14 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8239 Fälle. Davon seien 7357 Menschen wieder gesund, 623 infiziert und 259 verstorben. Derzeit werden 55 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 5 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (69), Ennepetal (58), Gevelsberg (54), Hattingen (86), Herdecke (36), Schwelm (37), Sprockhövel (18), Wetter (57) und Witten (208).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1035 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 94,1 (Vortag 91,63).

7. Februar ++ 43 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8225 Fälle. Davon seien 7332 Menschen wieder gesund, 634 infiziert und 259 verstorben. Derzeit werden 55 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 6 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (69), Ennepetal (59), Gevelsberg (58), Hattingen (87), Herdecke (37), Schwelm (37), Sprockhövel (19), Wetter (57) und Witten (211).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1068 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 91,63 (Vortag 83,61).

6. Februar ++ 39 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8182 Fälle. Davon seien 7293 Menschen wieder gesund, 631 infiziert und 258 verstorben. Derzeit werden 58 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (61), Ennepetal (54), Gevelsberg (53), Hattingen (88), Herdecke (41), Schwelm (43), Sprockhövel (18), Wetter (56) und Witten (217).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1068 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 83,61 (Vortag 86,08).

5. Februar ++ Britische Mutation in Wetter und Breckerfeld nachgewiesen ++
Insgesamt 10 Personen wurden in Wetter und Breckerfeld positiv auf die britische Mutation des Corona-Virus getestet. Für die Betroffenen gelten nun verschärfte Quarantäne-Regeln.

5. Februar ++ 31 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8143 Fälle. Davon seien 7187 Menschen wieder gesund, 701 infiziert und 255 verstorben. Derzeit werden 55 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (56), Ennepetal (58), Gevelsberg (64), Hattingen (129), Herdecke (44), Schwelm (51), Sprockhövel (21), Wetter (54) und Witten (224).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1097 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 86,08 (Vortag 86,08).

4. Februar ++ 77 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8112 Fälle. Davon seien 7169 Menschen wieder gesund, 691 infiziert und 252 verstorben. Derzeit werden 61 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (54), Ennepetal (57), Gevelsberg (64), Hattingen (130), Herdecke (41), Schwelm (51), Sprockhövel (20), Wetter (55) und Witten (219).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1071 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 86,08 (Vortag 82,07).

3. Februar ++ 78 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 8035 Fälle. Davon seien 7133 Menschen wieder gesund, 652 infiziert und 250 verstorben. Derzeit werden 62 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (38), Ennepetal (48), Gevelsberg (64), Hattingen (128), Herdecke (44), Schwelm (49), Sprockhövel (18), Wetter (49) und Witten (214).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1040 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 82,07 (Vortag 78,06).

2. Februar ++ 21 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7957 Fälle. Davon seien 6966 Menschen wieder gesund, 743 infiziert und 248 verstorben. Derzeit werden 59 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 4 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (36), Ennepetal (46), Gevelsberg (67), Hattingen (114), Herdecke (45), Schwelm (46), Sprockhövel (41), Wetter (34) und Witten (314).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1049 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 78,06 (Vortag 81,45).

1. Februar ++ 1 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7936 Fälle. Davon seien 6919 Menschen wieder gesund, 771 infiziert und 246 verstorben. Derzeit werden 59 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (35), Ennepetal (46), Gevelsberg (70), Hattingen (117), Herdecke (45), Schwelm (48), Sprockhövel (44), Wetter (36) und Witten (330).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1084 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 81,45 (Vortag 85,46).

31. Januar ++ 34 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7935 Fälle. Davon seien 6874 Menschen wieder gesund, 818 infiziert und 243 verstorben. Derzeit werden 59 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (35), Ennepetal (47), Gevelsberg (72), Hattingen (125), Herdecke (45), Schwelm (53), Sprockhövel (68), Wetter (36) und Witten (337).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1107 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 85,46 (Vortag 83,92).

30. Januar ++ 34 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7901 Fälle. Davon seien 6800 Menschen wieder gesund, 859 infiziert und 242 verstorben. Derzeit werden 57 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (40), Ennepetal (41), Gevelsberg (75), Hattingen (126), Herdecke (49), Schwelm (58), Sprockhövel (69), Wetter (35) und Witten (366).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1141 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 83,92 (Vortag 82,99).

29. Januar ++ 39 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7867 Fälle. Davon seien 6725 Menschen wieder gesund, 903 infiziert und 239 verstorben. Derzeit werden 58 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (38), Ennepetal (46), Gevelsberg (78), Hattingen (135), Herdecke (53), Schwelm (60), Sprockhövel (73), Wetter (31) und Witten (389).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1146 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 82,99 (Vortag 95,64).

28. Januar ++ 65 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7828 Fälle. Davon seien 6705 Menschen wieder gesund, 887 infiziert und 236 verstorben. Derzeit werden 45 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 6 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (37), Ennepetal (44), Gevelsberg (72), Hattingen (136), Herdecke (48), Schwelm (62), Sprockhövel (71), Wetter (30) und Witten (387).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1274 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 95,64 (Vortag 98,42).

27. Januar ++ 65 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7663 Fälle. Davon seien 6672 Menschen wieder gesund, 857 infiziert und 234 verstorben. Derzeit werden 59 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (34), Ennepetal (44), Gevelsberg (70), Hattingen (129), Herdecke (45), Schwelm (57), Sprockhövel (71), Wetter (31) und Witten (376).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1245 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 98,42 (Vortag 97,8).

26. Januar ++ 18 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7698 Fälle. Davon seien 6635 Menschen wieder gesund, 832 infiziert und 231 verstorben. Derzeit werden 58 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (15), Ennepetal (41), Gevelsberg (62), Hattingen (136), Herdecke (42), Schwelm (56), Sprockhövel (71), Wetter (30) und Witten (379).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1118 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 97,8 (Vortag 103,67).

25. Januar ++ 77 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7680 Fälle. Davon seien 6581 Menschen wieder gesund, 870 infiziert und 229 verstorben. Derzeit werden 56 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (14), Ennepetal (42), Gevelsberg (65), Hattingen (136), Herdecke (48), Schwelm (58), Sprockhövel (76), Wetter (32) und Witten (399).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1174 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 103,67 (Vortag 107,6).

24. Januar ++ 77 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7644 Fälle. Davon seien 6525 Menschen wieder gesund, 913 infiziert und 226 verstorben. Derzeit werden 55 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 11 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (16), Ennepetal (41), Gevelsberg (71), Hattingen (143), Herdecke (49), Schwelm (64), Sprockhövel (81), Wetter (35) und Witten (413).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1233 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 107,6 (Vortag 104,9).

23. Januar ++ 77 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7624 Fälle. Davon seien 6456 Menschen wieder gesund, 947 infiziert und 221 verstorben. Derzeit werden 62 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (14), Ennepetal (49), Gevelsberg (71), Hattingen (144), Herdecke (48), Schwelm (70), Sprockhövel (79), Wetter (40) und Witten (432).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1315 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 104,9 (Vortag 114,77).

22. Januar ++ 77 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7588 Fälle. Davon seien 6381 Menschen wieder gesund, 992 infiziert und 215 verstorben. Derzeit werden 61 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (16), Ennepetal (52), Gevelsberg (78), Hattingen (144), Herdecke (49), Schwelm (81), Sprockhövel (82), Wetter (47) und Witten (443).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1351 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 114,77 (Vortag 119,4).

21. Januar ++ 76 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7511 Fälle. Davon seien 6356 Menschen wieder gesund, 947 infiziert und 208 verstorben. Derzeit werden 64 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (15), Ennepetal (50), Gevelsberg (77), Hattingen (146), Herdecke (43), Schwelm (73), Sprockhövel (81), Wetter (46) und Witten (416).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1366 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 119,4 (Vortag 122,49).

20. Januar ++ Shutdown wird verlängert ++ Aus für Bastelmasken ++
Bund und Läder haben sich am Dienstag auf das weitere Vorgehen in der Corona-Krise geeinigt. Demnach wird der Shutdown bis zum 14. Februar verlängert. Zusätzlich gibt es eine Pflicht zum Tragen von sog. medizinischen Masken im öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften. Dazu gehören die bekannten OP-Masken und die FFP bzw. N95 Masken.

20. Januar ++ 70 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7435 Fälle. Davon seien 6319 Menschen wieder gesund, 911 infiziert und 205 verstorben. Derzeit werden 63 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (15), Ennepetal (48), Gevelsberg (70), Hattingen (143), Herdecke (38), Schwelm (75), Sprockhövel (82), Wetter (46) und Witten (394).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1346 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 122,49 (Vortag 125,88).

19. Januar ++ 19 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7365 Fälle. Davon seien 6265 Menschen wieder gesund, 900 infiziert und 200 verstorben. Derzeit werden 63 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (17), Ennepetal (49), Gevelsberg (65), Hattingen (146), Herdecke (31), Schwelm (80), Sprockhövel (78), Wetter (46) und Witten (388).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1321 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 125,88 (Vortag 130,51).

18. Januar ++ 28 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7346 Fälle. Davon seien 6197 Menschen wieder gesund, 953 infiziert und 196 verstorben. Derzeit werden 64 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 7 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (23), Ennepetal (52), Gevelsberg (64), Hattingen (157), Herdecke (37), Schwelm (86), Sprockhövel (78), Wetter (48) und Witten (408).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1423 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 130,51 (Vortag 128,35).

17. Januar ++ 54 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7318 Fälle. Davon seien 6154 Menschen wieder gesund, 970 infiziert und 194 verstorben. Derzeit werden 64 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 8 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (24), Ennepetal (52), Gevelsberg (64), Hattingen (163), Herdecke (37), Schwelm (85), Sprockhövel (76), Wetter (47) und Witten (422).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1449 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 128,35 (Vortag 120,64).

16. Januar ++ 90 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7264 Fälle. Davon seien 6093 Menschen wieder gesund, 980 infiziert und 190 verstorben. Derzeit werden 64 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten:Breckerfeld (26), Ennepetal (50), Gevelsberg (67), Hattingen (165), Herdecke (38), Schwelm (89), Sprockhövel (79), Wetter (49) und Witten (417).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1556 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 120,64 (Vortag 125,57).

15. Januar ++ 68 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7174 Fälle. Davon seien 6012 Menschen wieder gesund, 972 infiziert und 190 verstorben. Derzeit werden 65 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 9 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (27), Ennepetal (50), Gevelsberg (63), Hattingen (169), Herdecke (31), Schwelm (82), Sprockhövel (76), Wetter (58) und Witten (416).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1508 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 125,57 (Vortag 124,34).

14. Januar ++ 102 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7106 Fälle. Davon seien 5981 Menschen wieder gesund, 936 infiziert und 189 verstorben. Derzeit werden 75 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 11 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (24), Ennepetal (50), Gevelsberg (61), Hattingen (170), Herdecke (30), Schwelm (78), Sprockhövel (78), Wetter (56) und Witten (389).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1492 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 124,34 (Vortag 127,73).

13. Januar ++ 19 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 7004 Fälle. Davon seien 5957 Menschen wieder gesund, 860 infiziert und 187 verstorben. Derzeit werden 79 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 12 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (24), Ennepetal (44), Gevelsberg (52), Hattingen (160), Herdecke (28), Schwelm (71), Sprockhövel (74), Wetter (46) und Witten (361).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1450 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 127,73 (Vortag 140,679).

12. Januar ++ 19 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6942 Fälle. Davon seien 5934 Menschen wieder gesund, 822 infiziert und 186 verstorben. Derzeit werden 64 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 12 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (22), Ennepetal (44), Gevelsberg (44), Hattingen (160), Herdecke (26), Schwelm (64), Sprockhövel (71), Wetter (43) und Witten (348).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1425 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 140,69 (Vortag 147,79).

11. Januar ++ 65 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6923 Fälle. Davon seien 5900 Menschen wieder gesund, 840 infiziert und 183 verstorben. Derzeit werden 75 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 11 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (20), Ennepetal (45), Gevelsberg (46), Hattingen (168), Herdecke (26), Schwelm (65), Sprockhövel (74), Wetter (44) und Witten (352).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1401 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 147,79 (Vortag 145,93).

10. Januar ++ 65 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6900 Fälle. Davon seien 5853 Menschen wieder gesund, 865 infiziert und 182 verstorben. Derzeit werden 78 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 11 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (18), Ennepetal (49), Gevelsberg (45), Hattingen (176), Herdecke (28), Schwelm (62), Sprockhövel (78), Wetter (44) und Witten (365).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1312 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 145,93 (Vortag 136,37).

9. Januar ++ 72 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6835 Fälle. Davon seien 5783 Menschen wieder gesund, 872 infiziert und 180 verstorben. Derzeit werden 78 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 12 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (15), Ennepetal (52), Gevelsberg (48), Hattingen (179), Herdecke (30), Schwelm (61), Sprockhövel (78), Wetter (47) und Witten (362).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1274 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 136,37 (Vortag 117,55).

8. Januar ++ 82 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6763 Fälle. Davon seien 5689 Menschen wieder gesund, 895 infiziert und 179 verstorben. Derzeit werden 81 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 13 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (12), Ennepetal (59), Gevelsberg (51), Hattingen (207), Herdecke (30), Schwelm (48), Sprockhövel (80), Wetter (47) und Witten (361).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1220 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 117,55 (Vortag 104,9).

7. Januar ++ 116 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6681 Fälle. Davon seien 5652 Menschen wieder gesund, 853 infiziert und 176 verstorben. Derzeit werden 84 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 10 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (12), Ennepetal (55), Gevelsberg (45), Hattingen (197), Herdecke (29), Schwelm (47), Sprockhövel (85), Wetter (44) und Witten (339).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1182 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 104,9 (Vortag 117,86).
6. Januar ++ Schulen und Kitas bleiben zunächst bis zum Monatsende geschlossen ++
Die Landesregierung hat entschieden, dass der Präsenzunterricht an Schulen zunächst bis zum Monatsende ausgesetzt bleibt. Auch Kitas bleiben geschlossen. Es soll eine Notbetreuung geben.

6. Januar ++ 64 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6565 Fälle. Davon seien 5545 Menschen wieder gesund, 849 infiziert und 171 verstorben. Derzeit werden 90 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 12 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (8), Ennepetal (51), Gevelsberg (40), Hattingen (191), Herdecke (26), Schwelm (33), Sprockhövel (101), Wetter (48) und Witten (351).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1049 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 117,86 (Vortag 108,91).
Zahlen wegen der Feiertage wahrscheinlich unvollständig.

5. Januar ++ Shutdown wird zunächst bis zum Monatsende verlängert ++
Die Bundesregierung und die Länder haben sich auf eine Verlängerung des Shutdowns und die Verschärfung von Kontakteschränkungen geeinigt. Demnach gelten ab Montag diese Regeln:

  • Geschäfte und Gastronomie bleiben geschlossen (Ausnahmen wie bisher)
  • Private Treffen werden auf Haushaltsangehörige plus einen Besucher beschränkt
  • In Corona-Hotspots kann die Bewegungsfreiheit auf 15 km rund um den Wohnort eingeschränkt werden.
  • Wie und wann die Schulen wieder unterrichten, wird am Mittwoch entschieden

 

5. Januar ++ 16 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6501 Fälle. Davon seien 5451 Menschen wieder gesund, 885 infiziert und 165 verstorben. Derzeit werden 96 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 14 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (5), Ennepetal (46), Gevelsberg (54), Hattingen (218), Herdecke (30), Schwelm (50), Sprockhövel (102), Wetter (44) und Witten (336).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1056 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 108,91 (Vortag 112,0).
Zahlen wegen der Feiertage wahrscheinlich unvollständig.

4. Januar ++ 20 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6485 Fälle. Davon seien 5400 Menschen wieder gesund, 928 infiziert und 158 verstorben. Derzeit werden 96 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 12 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (6), Ennepetal (59), Gevelsberg (55), Hattingen (233), Herdecke (33), Schwelm (52), Sprockhövel (102), Wetter (42) und Witten (346).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1104 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 112,0 (Vortag 122,18).
Zahlen wegen der Feiertage wahrscheinlich unvollständig.

3. Januar ++ 23 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6465 Fälle. Davon seien 5361 Menschen wieder gesund, 948 infiziert und 156 verstorben. Derzeit werden 91 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 15 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte nach Orten: Breckerfeld (6), Ennepetal (65), Gevelsberg (59), Hattingen (233), Herdecke (32), Schwelm (57), Sprockhövel (100), Wetter (42) und Witten (354).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1112 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 122,18 (Vortag 129,48).
Zahlen wegen der Feiertage wahrscheinlich unvollständig.

2. Januar ++ 14 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6442 Fälle. Davon seien 5285 Menschen wieder gesund, 1004 infiziert und 153 verstorben. Derzeit werden 96 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 17 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte Nach Orten: Breckerfeld (5), Ennepetal (70), Gevelsberg (64), Hattingen (252), Herdecke (36), Schwelm (61), Sprockhövel (105), Wetter (43) und Witten (368).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1141 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 129,48 (Vortag 149,33).
Zahlen wegen der Feiertage wahrscheinlich unvollständig.

1. Januar ++ 81 neue Fälle ++
Die Verwaltung meldet bestätigte 6428 Fälle. Davon seien 5177 Menschen wieder gesund, 1101 infiziert und 150 verstorben. Derzeit werden 97 Menschen stationär in Krankenhäusern behandelt, 17 von ihnen auf Intensivstationen.

Erkrankte Nach Orten: Breckerfeld (5), Ennepetal (80), Gevelsberg (69), Hattingen (281), Herdecke (38), Schwelm (70), Sprockhövel (111), Wetter (49) und Witten (398).

In Quarantäne befinden sich derzeit kreisweit 1199 Menschen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 149,33 (Vortag 144,08).
Symbolfoto / Archiv

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here