Pünktlich zur dunklen Jahreszeit erstrahlt die Fußgängerzone in neuem Glanz: Der Fachbereich Wirtschaft, Stadtmarketing und Tourismus hat eine neue Weihnachtsbeleuchtung an den Straßenlaternen anbringen lassen.

Acht Motive in Form von Sternen und zwei Lichtbögen zieren nun die kleine Shoppingmeile. Nicht zu verwechseln sind die neuen Installationen mit der Gestaltung der unteren Hauptstraße, deren Straßenlaternen bereits seit einigen Jahren zur Weihnachtszeit mit Leuchtmotiven veredelt werden.

Weihnachtliche Stimmung kommt ebenfalls durch zwölf neu installierte RGB-Lichtfluter auf, die drei Linden im Bereich des Viehmarktbrunnens und zwei weitere Bäume zu Beginn der Fußgängerzone auffällig in Szene setzen.

Zahlreiche Bäume im Stadtgebiet Herdecke sowie in Ende werden zudem durch Lichterketten stimmungsvoll beleuchtet. „Durch das Wachstum der Bäume und die Unwettereinflüsse muss die Beleuchtung intensiv gepflegt werden. Bereits im vergangenen Jahr wurden daher neue Lichterketten angeschafft, um defekte Beleuchtungen auszutauschen“, berichtet Antje Meyer vom Stadtmarketing.

Neben der Beleuchtung schmücken drei große Tannen den Dorfplatz in Ende, den Stiftsplatz und den Kampsträter Platz. Den Baum in Ende spendete Christian Symalla; der Baum auf dem Stiftsplatz stammt von Thomas Biermann. Die Werbegemeinschaft sponserte den Tannenbaum auf dem Kampsträter Platz sowie 37 kleine Weihnachtsbäume in der Fußgängerzone und der unteren Hauptstraße, die von den Einzelhändlern geschmückt werden. So kann trotz des abgesagten Weihnachtszaubers festliche Stimmung in Herdecke aufkommen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein