„Das war schon klasse, aber einen machen wir noch – Kamera läuft!“, hallt es derzeit aus dem Herdecker Parkhaus nahe des Kinos Onikon. Insgesamt 14 Jugendliche sind fleißig bei den Dreharbeiten eines neuen Musikvideos. Denn im Rahmen des Kulturrucksacks NRW veranstaltet die Filminitiative Herdecke e.V. derzeit gemeinsam mit der städtischen Kinder- und Jugendarbeit und dem Kulturverein Herdecke e.V. einen Musikvideo-Workshop.

„Zuerst haben wir ein Musikstück selbst komponiert und auch den Text dazu verfasst“, erzählt Film- und Theatermusiker Florian Mönks, der den Workshop gemeinsam mit Regisseur Björn Schürmann leitet. Dabei hat sich eine Gruppe mit der Musik beschäftig und nach einer Grundidee am Klavier wurden verschiedene Instrumente eingespielt. Die andere Gruppe begann derweil mit dem Schreiben von Texten. Nun, nach dem Erstellen einer Art Drehbuch, wird der Film zu dem Musikvideo gedreht, bevor dann Musik und Film zusammengeschnitten werden. Als Thema haben sich die Jugendlichen aus gegebenem Anlass für die Flüchtlingssituation entschieden.

„Die Kids sind klasse“, ist Björn Schürmann stolz auf seine Schützlinge und weiß: „Das wird ein tolles Video!“. Von der ersten musikalischen Idee bis zur öffentlichen Premiere im Kino Onikon am morgigen Freitag, den 09. Oktober 2015 sind die Jugendlichen in jeden der zahlreichen Arbeitsschritte zur Erstellung des Musikvideos eingebunden. Das Schauspielern, Tanzen und Singen gehört ebenso zur Umsetzung wie der Schnitt und die Nachbearbeitung des gedrehten Materials.

Am Freitag um 15 Uhr ist es dann so weit und die Nachwuchskünstlerinnen und –künstler präsentieren ihren Familien und Freunden ihr fertiges Video. „Wie bei richtigen Filmpremieren ist auch ein Publikumsgespräch geplant“, erzählt Björn Schürmann und freut sich auf den großen Tag.

 

Foto: Stadt Herdecke

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein