Ein gar nicht lustiger Spaßvogel hat am Montagmittag für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Der Unbekannte hatte einen Feuermelder in einem Hotel an der Wittbräucker Straße betätigt. Feuerwehr und Polizei machten sich mit großen Aufwand auf den Weg um die Hotelgäste schnell in Sicherheit bringen zu können.

Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Die Kosten für den Einsatz muss nun der Hotelbetreiber übernehmen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein