Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Donnerstag um 17:54 Uhr auf der Ender Talstraße. Ein Hilfeleistungszug der Freiw. Feuerwehr musste bei strömenden Regen ausrücken. Der Unfall hatte sich auf Höhe der Abfahrt Kirchende (Kemnade) ereignet.

Hier waren ein VW sowie ein Mercedes aus unbekannten Gründen kollidiert. Passanten und ein Freiwilliger Feuerwehrmann leisteten an der Unfallstelle Erste Hilfe. Zwei Personen wurden durch den Unfall verletzt und mussten anschließend vom Rettungsdienst behandelt werden. Sie wurden leicht und mittelschwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr Herdecke sicherte die Einsatzstelle zunächst durch Vollsperrung. Der Brandschutz wurde ebenfalls sichergestellt. Trümmerteile der Unfallfahrzeuge wurden nach der Unfallaufnahme der Polizei von der Fahrbahn gefegt. Anschließend wurden die defekten Fahrzeuge an den Straßenrand geschoben. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Einsatzdauer 60 Minuten.

Ein Brandmeldealarm wurde am Freitag um 13:23 Uhr von einem Industriebetrieb Am Dallberg gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Produktionsprozess versehentlich die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Der Einsatz wurde nach 30 Minuten abgebrochen. Ein Löschzug war im Einsatz.

 

Foto: Christian Arndt, Feuerwehr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here