Am Dienstag erschien eine männliche Person an der Anschrift einer 84-jährigen Herdeckerin und klingelte an der Tür. Auf die Nachfrage was er wolle, sagte der Mann, er sei ein Bekannter ihrer Nichte. Diese wäre in Nöten und benötige dringend 1000,- Euro.

Die Seniorin sagte, dass sie nicht so viel Bargeld habe und erst Geld holen müsse. Man verabredete sich zu einem späteren Zeitpunkt. Nachdem die 84-jährige das Geld von ihrer Bank abgeholt hatte, tat die Frau das Richtige und nahm selbstständig Kontakt zu ihrer Nichte auf. Diese klärte die Dame auf, dass es sich hier um einen Betrugsversuch handelt. Zu einer Bargeldübergabe kam es glücklicherweise nicht.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here