Im vergangenen Jahr wurde er schmerzlich vermisst; jetzt ist der Weihnachtszauber zurück in Herdeckes Innenstadt: Am ersten Adventswochenende lädt der Weihnachtszauber zum stimmungsvollen Einstimmen auf die Weihnachtszeit ein – natürlich unter den gegebenen Corona-Schutzbedingungen. Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher hat oberste Priorität, wenn vom 26. bis 28. November 2021 die Händler und Künstler mit ihren Waren und Darbietungen Weihnachtsstimmung in der Herdecker Innenstadt verbreiten.

Daher gilt für die gesamte Veranstaltung die 3G-Regel. Dies bedeutet, dass Besucher nachweislich vollständig geimpft gegen oder genesen vom Coronavirus sein müssen oder aber einen negativen Test vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. An allen drei Veranstaltungstagen befindet sich auf dem Rathausplatz ein Testmobil. Die Einhaltung der 3G-Regel wird vom städtischen Ordnungsamt stichprobenartig überprüft, ebenso wie die an den Ständen und in Warteschlangen geltende Masken- und Abstandspflicht.

Aufgrund der aktuellen Situation fällt das Programm weniger umfangreich als in den Vorjahren aus und wurde in vielen Details an die derzeitigen Gegebenheiten angepasst. „Wir möchten ein sicheres und stimmungsvolles Erlebnis in der Herdecker Innenstadt anbieten“, sagt Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, „alle Besucherinnen und Besucher sollen das gute Gefühl haben, dass sie die Weihnachtsstimmung genießen können und dabei bestmöglich durch die getroffenen Maßnahmen geschützt  werden.“

 

Der von der Stadt Herdecke mit Unterstützung der Sparkasse HagenHerdecke als Hauptsponsor und der Werbegemeinschaft Herdecke veranstaltete Weihnachtszauber bietet an allen drei Tagen ein vielfältiges Programm. Mit dem „Glühweinzauber“ beginnt am Freitag, 26. November 2021, um 17 Uhr das adventliche Wochenende mit Gastronomie und Musik am Frederunabrunnen. Ayman, Hanno und Christoph Kessler sorgen mit ihrem weihnachtlichen Trompetenspiel ab 18 Uhr für den passenden musikalischen Rahmen, dessen Gestaltung von 19 bis 21.30 Uhr Björn Nonnweiler mit Weihnachtslieder und besinnlichen Songs übernimmt.

Am Samstag, 27. November 2021, ist der Weihnachtsmann von 15 bis 16.30 Uhr zu Gast in der Herdecker Innenstadt. Ab 16 Uhr spielt die Trompetengruppe der Städtischen Musikschule Weihnachtslieder am Frederuna-Brunnen, bevor von 18.30 bis 21.30 Uhr der Street Pianist Petar Miocic mit weihnachtlicher Musik den Abend ausklingen lassen wird.

Der Einzelhandel öffnet am Sonntag, 28. November 2021, im Rahmen des Weihnachtszaubers seine Türen: Von 12 bis 18 Uhr kann an diesem Tag gebummelt und vielleicht die ersten Weihnachtsgeschenke schon gekauft werden. Das Kinder- und Jugendparlament wird am Frederunabrunnen mit seinem Wunschbaum stehen und dazu einladen, die Herzenswünsche von Kinder und Jugendlichen aus finanziell schlecht gestellten Familien zu erfüllen. Auch der Weihnachtsmann ist an diesem Tag wieder dabei; von 14.30 bis 16 Uhr besucht er den Weihnachtszauber. Um 15 Uhr richtet sich am Sonntag der Blick auf die Treppe der Stiftskirche: Hier präsentiert der Chor der städtischen Musikschule Adventslieder. Mit dem weihnachtlichen Trompetenspiel von Ayman, Hanno und Christoph Kessler klingt der Weihnachtszauber dann langsam aus.

Die Durchführung des Weihnachtszaubers steht unter dem Vorbehalt des jeweiligen Infektionsgeschehens beziehungsweise der jeweiligen Coronaschutzregelungen.

 

Archivbild

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here