Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel einer Streifenbesatzung in der Nacht zu Donnerstag (06.10) ein Pkw auf der Dortmunder Landstraße auf. Der Fahrer betätigte mehrmals die Lichthupe und wollte augenscheinlich die Streife auf etwas aufmerksam machen.

Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch in der Atemluft des 58-jährigen Herdeckers festgestellt werden. Ein Alkoholvortest verlief deutlich positiv.

Auf die Frage, warum er die Lichthupe betätigt habe, gab er an, dass er sich durch das Licht des Streifenwagens geblendet gefühlt habe und so darauf aufmerksam machen wollte.

Der Herdecker wurde zur Polizeiwache in Wetter gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein