Ein Café der besonderen Art: Karin Schumacher hat am vergangenen Samstag, den 14. November 2015 ihr Bio-Café „Erste Sahne“ in der Herdecker Fußgängerzone eröffnet. „Wir heißen Sie herzlich in der Herdecker Innenstadt willkommen und wünschen Ihnen einen guten Start“, begrüßt Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster die Inhaberin und überreicht ihr einen Blumenstrauß. Gemeinsam mit Gundula König und Osita Uchegbu vom Amt für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing &Tourismus war sie jetzt im Lokal in der Hauptstraße 29 zu Gast.

Auf den rund 180 Quadratmetern lädt Karin Schumacher mit ihrem insgesamt 10-köpfigen Team zum gemütlichen Beisammensein ein. Ob auf bequemen Hockern an der Theke oder dem gemütlichen Sofa: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch kulinarisch hat das Bio-Café einiges zu bieten: „Café, Frische Smoothies & mehr“ steht auf dem kleinen Kärtchen von Karin Schumacher und gibt damit schon einen kleinen Überblick. Im Bio-Café gibt es neben den frisch zubereiteten Heißgetränken und Smoothies auch Frühstück, Mittagessen, Snacks und Kuchen. Brot und Kuchen bekommt Karin Schumacher aus der Bio-Bäckerei Niemand, die unter anderem in Herdecke ansässig ist. Der Mittagstisch reicht von mediterran über vegetarisch oder vegan bis zu klassisch herzhaften Gerichten. „Außerdem lege ich Wert auf fair gehandelte Produkte“, erzählt Karin Schumacher.

Neben Getränken und Speisen schlägt die Inhaberin, selbst gelernte Gewandmeisterin, auch eine Brücke zur Kunst: „Bei mir haben Herdecker Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, ein Regal oder einen anderen Platzhalter zu mieten, um ihre Werke für den Verkauf auszustellen“, erzählt sie. So stehen aktuell handgemachte Grußkarten, Handtaschen oder Schmuck sowie individuelle und dekorative Magneten zum Verkauf. Auch selbst möchte die Schneidermeisterin wieder werkeln und dabei ihr Wissen an andere weitergeben. Voraussichtlich ab Januar 2016 wird sie Nähkurse und Handarbeitsworkshops in der angeschlossenen kleinen Werkstatt anbieten.

Geöffnet hat das Bio-Café „Erste Sahne“ an sieben Tagen in der Woche: Montag bis Freitag von 8.30 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 18 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Künstlerinnen und Künstler, die Interesse daran haben, ebenfalls Werke zum Verkauf auszustellen, können sich bei Karin Schumacher unter Telefon: 02330-8929688 melden.

Die Homepages www.cafeerstesahne.de und www.handmadehaus.de werden voraussichtlich in einem Monat online gehen. Hier erhalten Interessierte dann mehr Informationen zum Café und zu den Workshops von Karin Schumacher.

 

Foto: Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster begrüßte jetzt die Inhaberin Karin Schumacher gemeinsam mit Osita Uchegbu und Gundula König (v.l.) vom Amt für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing & Tourismus.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here