Traditionell startet Herdecke am ersten Adventwochenende mit dem Winterzauber in die vorweihnachtliche Zeit. Am Samstag und Sonntag, den 28. und 29. November 2015 wird die Fußgängerzone mit rund 50 geschmückten Ständen und Hütten in ein leuchtendes Weihnachtsdorf verwandelt. „Auf der Bühne am Frederunabrunnen sorgt ein abwechslungsreiches Programm für die passende Stimmung“, kündigt Gundula König vom Stadtmarketing an. Für die musikalische Untermalung sorgen nicht nur Kinder und Jugendliche der Herdecker Schulen, sondern auch Chöre und Ensembles aus der Ruhrstadt.

Für eine festliche Atmosphäre wollen vor allem die Geschäftsleute sorgen. Schon jetzt schmücken Weihnachtsbäume die Laternen. „In den nächsten Tagen werden wir diese auch noch mit Schleifen und Kugeln schmücken“, verspricht Bettina Reichel, Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Die 30 Bäume haben Sportlerinnen und Sportler des Ruderclubs Westfalen gemeinsam mit Christian Münch in einer etwas anderen Trainingseinheit kürzlich in der Innenstadt verteilt. Am Wochenende des Winterzaubers werden die Geschäftsleute dann wieder ihre roten Schleifen an den Türen befestigen, die Eingänge mit Laternen bestücken und die Kunden willkommen heißen. Der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr bietet ebenso Gelegenheit für einen gemütlichen Einkaufsbummel wie der Samstag davor, an dem einige Geschäfte auch bis 18 Uhr geöffnet haben.

Seit nunmehr drei Jahren findet der Winterzauber in der Fußgängerzone statt. Für Christian Münch, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, ist der Standort optimal: „Die Fußgängerzone wird gestärkt und die Größe des Marktes passt genau“. Mit einer Illumination einzelner Gebäude sollen die vielen schönen Fassaden noch besser in Szene gesetzt werden und durch Licht erzeugtes Flair in die Fußgängerzone bringen.

Verführerischen Leckerbissen, Punsch und Glühwein, allerlei Kunsthandwerk und Weihnachtsdekorationen werden natürlich auch am ersten Adventwochenende zwischen dem Viehmarktbrunnen und der Pilgerstele angeboten. Am Samstag findet der Winterzauber in der Zeit von 14 bis 21.30 Uhr statt, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Eine Stadtführung mit Laternen findet am Samstag um 17 Uhr statt und ist ein Ereignis für Jung und Alt. Die alljährliche Wunschbaumaktion des Kinder- und Jugendparlamentes, bei der Besucherinnen und Besucher einen „Wunsch vom Baum pflücken“ können, um sozial benachteiligen Familien zu Weihnachten eine Freude zu machen, findet am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt.

An diesem Wochenende wird auch der Fahrplan des Bürgerbusses für den Winterzauber wieder ausgeweitet. Am Samstag fährt der Bürgerbus durchgehend bis 21.30 Uhr, am Sonntag ist dieser in Richtung Stadt bereits ab 11.13 Uhr im Einsatz. Nähere Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage des Bürgerbusses unter www.buergerbus-herdecke.de.

Ein besonderer Dank gilt der Sparkasse Herdecke, mit deren freundlicher Unterstützung es auch in diesem Jahr möglich war, einen stimmungsvollen und abwechslungsreichen Winterzauber zu eröffnen, sowie allen weiteren beteiligten Sponsoren.

Die Programmflyer liegen sowohl bei den lokalen Einzelhändlern als auch im Herdecker Rathaus aus. Auf der städtischen Homepage unter www.herdecke.de steht das Programm auch als Download zur Verfügung.

 

Foto: Bettina Reichel und Christian Münch (vorne von rechts nach links) stellen gemeinsam mit Silke Schmidt, Osita Uchegbu und Gundula König (hinten von rechts nach links) das Programm des diesjährigen Winterzaubers vor. Organisiert wird das Wochenende von der Werbegemeinschaft, dem Heimat- und Verkehrsverein und dem Stadtmarketing.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein