Ein Herdecker Urgestein geht in den Ruhestand. Nahezu jeder kennt und schätzt ihn. Als Schwimmmeister im Herdecker Freibad und in den Hallenbädern ist er bekannt für seine Herzlichkeit, seinen Humor und Verantwortungsgefühl. „Du wirst uns fehlen“, bringt es Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster auf den Punkt, als sie Michael Schröder zum Abschied Urkunde und Blumen überreicht. Denn nach 40 Jahren Dienst wurde er jetzt offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Neben der Bürgermeisterin waren auch die Kolleginnen und Kollegen aus dem Amt für Schule, Kultur & Sport sowie des Personalrates gekommen, um Michael Schröder alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt zu wünschen.

„Ich werde mich nun meinen Hobbys, dem Sport, der Musik und der Gartenarbeit widmen“, freut sich Schröder schon auf die kommende Zeit. Doch vermissen wird er die Arbeit auch. „Ich kenne die Badegäste über mehrere Generationen“, erzählt Schröder. „Es war eine sehr schöne Zeit“, schwärmt er weiter und erinnert sich gern an das stets freundschaftliche Verhältnis zu Badegästen, Kolleginnen und Kollegen. Alexander Krüger beerbt Schröder nun im Amt und hat mit Schwimmmeister Christopher Albrecht tatkräftige Unterstützung.

 

Fotos: Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster verabschiedet Michael Schröder mit Urkunde und Blumenstrauß in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here