Bei einem Verkehrsunfall wurden am Dienstag, gegen 12:45 Uhr, vier Personen verletzt, drei davon schwer.

Ein 35-jähriger Dortmunder fuhr mit seinem Transporter auf der Wittbräucker Straße in Richtung Dortmund. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß hier gegen den Mercedes eines 53-jährigen Dortmunders, der verkehrsbedingt am Fahrbahnrand anhalten musste. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Fahrer des Kleintransporters, ein 78-jähriger Beifahrer und eine 79-jährige Beifahrerin aus dem Mercedes schwer verletzt wurden.

Der 53-jährige Fahrer des stehenden Mercedes wurde leicht verletzt. Um den 78-Jährigen Patienten schonend zu retten, musste die Feuerwehr technisches Gerät einsetzen, um ihn aus dem stark beschädigten Wagen zu befreien.

Alle Beteiligten wurden mit jeweils einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht in keinem Fall Lebensgefahr. Die Wittbräucker Straße wurde für die Unfallaufnahme bis 15:25 Uhr voll gesperrt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein