Der Herdecker Lions-Club hat jetzt ein Spielgerät für den neuen Kampsträter Platz gespendet. Der „Dancer“ wurde in Abstimmung mit Ralf Grunwald von der Stadt Herdecke angeschafft und durch die Technischen Betriebe Herdecke an Ort und Stelle eingebaut. Die 6-jährige Charlotte hat das 2.500,- Euro teure Spielgerät zusammen mit Gabriel (7) direkt ausprobiert.

Gleichzeitig darf sich der Kinderschutzbund (KSB) Herdecke über eine Spende von 2.000,- Euro freuen. „Dieser Betrag stammt aus zwei Projekten, dem Golfturnier sowie dem Getränkeverkauf auf dem Winterzauber“, so Peter Hille, neuer Vorsitzender der Lions. Geld, was beim Kinderschutzbund gut angelegt ist. „Wir nutzen die Spende für unsere Familienhilfe, wo es bei fast 40 Familien mit 70 Kindern immer mal wieder zu finanziellen Engpässen kommt“, erläutert Peter Stachorra, Vorsitzender des KSB.

Bild: Charlotte und Gabriel auf dem „Dancer“, dahinter Vertreter von Lions-Club, Kinderschutzbund und Stadt Herdecke.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein