Am 05.01.2019, gegen 00.10 Uhr, betritt ein 20-jähriger Wittener das Tankstellengelände an der Gahlenfeldstraße / Dortmunder Landstraße. Er versucht zunächst die Glasschiebetür der Tankstelle einzutreten. Als ihm dies nicht gelingt, holt er sich von einer Zapfsäule einen Feuerlöscher zur Hilfe und versucht mit diesem die Glasschiebetür einzuschlagen.

Hierbei löste der Feuerlöscher jedoch aus, wodurch die Glasschiebetür und der 20-Jährige mit Löschpulver beschmutzt werden. Der Täter gibt jedoch nicht auf und versucht weiterhin die Glasschiebetür mit dem Feuerlöscher einzuschlagen. Nach weiteren Schlägen mit dem Feuerlöscher fällt dieser durch ein in der Glasschiebetür entstandenes Loch in den Verkaufsraum. Nun biegt der 20-Jährige die Glasschiebetür mit körperlicher Gewalt nach innen auf und gelangt durch einen Spalt in den Verkaufsraum. Hier entwendet er diverse Süßigkeiten, Zigaretten und Tabakwaren und verlässt den Verkaufsraum durch eine Fluchttür.

Der Täter entfernt sich zu Fuß von der Tatörtlichkeit und verliert peu à peu immer wieder Gegenstände seines Diebesgutes. Durch die eintreffenden Polizeikräfte kann der 20-Jährige im Nahbereich der Tankstelle anhand des mitgeführten Diebesgutes und der mittels Feuerlöschpulver verschmutzten Kleidung erkannt und vorläufig festgenommen werden.

Wie sich auf der Polizeiwache herausstellte, steht der 26-Jährige unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln, so dass zusätzlich eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here