Ganz im Zeichen des Abenteuers steht das Spektakel am Kalkheck in der ersten Hälfte der Sommerferien in Herdecke. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Das Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit um Maike Buchholz, Holger Steiner und Peter Niewrzol stapelt schon die Paletten für den berühmten Abenteuerspielplatz.

„Der Bauwagen muss noch aufgestellt und die Elektrik eingerichtet werden“, weiß Holger Steiner und blickt über den Platz, auf dem bald auch die Zelte aufgebaut werden, bevor es in knapp vier Wochen losgehen kann. Der Startschuss für den diesjährigen Abenteuerspielplatz fällt am Montag, den 11. Juli 2016. Montags bis freitags können die kleinen Klopfgeister dann drei Wochen lang in der Zeit von 9 bis 16 Uhr zum Werkzeug greifen und phantasievolle Gebilde aus Palettenholz und Schutzfolie zu einer Budenstadt heranwachsen lassen.
„Unendliche Abenteuer“ lautet das Motto in diesem Jahr. Das Highlight wird eine Greifvogelshow sein, zu der eine Falknerin mit ihren Tieren die Kinder auf dem Platz Kalkheck besucht. Aber zu viel verraten wollen Maike Buchholz, Holger Steiner und Peter Niewrzol noch nicht. Denn das Team ist dafür bekannt, die Kinder mit einigen Überraschungen zu begeistern. Kurz gesagt: Die Kids können sich wieder auf zahlreiche lustige und spannende Aktionen freuen!

Neben Budenbauen werden traditionell zahlreiche sportliche und kreative Angebote für Abwechslung sorgen. Die rund 20 Betreuerinnen und Betreuer stehen mit Rat, Tat und Werkzeugkoffer zur Seite und sorgen für das Wohl der Kinder. Außerdem wird jeden Tag ein leckeres, warmes Essen in der ASP-Küche gezaubert. Zum Bergfest am 21. Juli 2016 wird es wieder eine Elternparty geben. „Wir freuen uns schon jetzt auf drei Wochen voller Spaß und Action!“, sind die drei begeistert.

Die Teilnahme am Abenteuerspielplatz ist kostenlos! Anmeldungen werden wie immer am ersten Tag des Spektakels, dem 11. Juli 2016 entgegengenommen. Für weitere Informationen ist das Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit unter Tel.: 02330-129964 montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 20 Uhr im Jugendcafé FachWerk erreichbar. Zudem steht der Flyer des Abenteuerspielplatzes auf der städtischen Homepage www.herdecke.de als Download zur Verfügung.

 

Bild: Freuen sich auf den Abenteuerspielplatz: Maike Buchholz, Holger Steiner und Peter Niewrzol (v.r.) vom Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit haben schon einige Paletten am Kalkheck gestapelt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein