Nach etwa einer Woche Bauzeit ist es Tradition geworden, dass die Jugendfeuerwehr Herdecke den Platz am Kalkheck besucht und die Hütten mit Blick auf Standsicherheit unter die Lupe nimmt. Und so besuchten jetzt Jens Schumacher und Frank Glingener die Kids auf dem Abenteuerspielplatz und musterten die Kunstwerke der Baumeisterinnen und Baumeister.

Ab und zu schauten ein paar Nägel zu weit raus oder einzelne Bretter waren lose und mussten neu angebracht werden. „Nach ein paar kleineren Korrekturen hier und da konnten wir allen Hütten eine TÜV-Plakette verpassen“, freut sich Jens Schumacher.
Über 50 große und kleine Hütten – jede ein Unikat – bilden derzeit die berühmte Herdecker Budenstadt am Kalkheck. Der Besuch der Feuerwehr ist eines der Highlights auf dem Abenteuerspielplatz. Stolz können die Kinder ihre geprüften Hütten am kommenden Donnerstag ihren Familien präsentieren, denn zum Bergfest am 21. Juli 2016 startet auf dem Abenteuerspielplatz die traditionelle Elternparty.

ASP_Huetten-TueV_Glingener_0716 ASP_Huetten-TueV_Schumacher_0716_1200 ASP_Huetten-TueV_Glingener-Zelt_0716_1200

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein