Die Brandursache des am Montagmorgen bei der Freiwilligen Feuerwehr Herdecke in Brand geratenen Gerätewagens Logistik steht mittlerweile fest. Laut dem Brandursachenermittler der Kripo Schwelm ging das Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts am Fahrzeug in Flammen auf.

Der Tagesdienst der Feuerwehr hat zusammen mit der Leiterin des Ordnungsamtes die ersten Ersatzbeschaffungen für Ausrüstung und Gerätschaften geplant und durchgeführt. Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Herdecke ist sichergestellt. Andere Einsatzfahrzeuge haben nun die Aufgaben des zerstörten Fahrzeuges übergangsweise übernommen. In den kommenden Tagen wird ein Sachverständiger der Versicherung erwartet. Die Anbauhalle ist weiterhin gesperrt.

Unterdessen wurde bekannt, dass ausgerechnet bei der Feuerwehr keine Brandmeldeanlage installiert war. Eine Stadtsprecherin sagte gegenüber einem regionalen Seniorenprogramm, man werde entsprechende Technik zeitnah nachrüsten.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here