Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Herdecke und der FDP Ortsverband Herdecke laden gemeinsam zu einer Informationsveranstaltung „Schwimmen in Herdecke“ ein.

Donnerstag 27.6.2019 um 19:30 h in der Gaststätte „Kronenstuben“ Herdecke-Ende, Kirchender Dorfweg 86

Die Freien Demokraten wollen mit den Herdecker Bürgern über die verschiedenen Schwimmbäder in Herdecke (aber auch in der näheren Umgebung) sprechen.

Sachliche Information und Hintergrundwissen sollten immer vor einer rein emotionalen Diskussion stehen, heißt es in einer Presseinfo. „Bei der Diskussion über den Erhalt des Herdecker Freibades hat sich üfr uns gezeigt, dass es um mehr als nur das Herdecker Freibad gehen muss.“ so Wilhelm Huck, Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten
im Rat. „Auch über die Nutzung der Hallenbäder auf dem Schraberg und an der Bleichsteinhalle muss gesprochen werden. Ob wir uns das eigene Freibad weiter leisten müssen und können, sollte die Politik nicht entscheiden, ohne mit den Bürgern offen gesprochen zu haben.“ An diesem Donnerstag Abend wollen die Liberalen mit den Herdeckern sprechen.

Der Reparatur- und Sanierungsstau beim Herdecker Freibad sei enorm und würde die leere Herdecker Kasse stark in Anspruch nehmen. Alternativen sind daher zumindest ausführlich zu diskutieren.

In einem engen Umkreis von weniger als 10 km um jeden Punkt von Herdecke gebe es drei Freibäder, die auch gut erreichbar seien. „Wir müssen ja nicht alles selber machen, wir können von den Erfahrungen unserer Nachbarn profitieren.“ Deshalb werde z.B. Andre Menninger. Ratsmitglied aus Wetter, über die dortigen Erfahrungen mit dem Naturbad
und dem Trägerverein berichten.

Auch die Fragen, wie die Herdecker Bäderlandschaft aussehen müsse, wolle man aus Sicht der Schulen (Schulschwimmen), der Herdecker Sportvereine mit Schwimmabteilung erörtern.

 

Bild: Sieht es im Herdecker Freibad bald so aus? (Symbolfoto / Archiv)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here