Die Topografie macht es Radfahrerinnen und Radfahrern in Herdecke nicht leicht von A nach B zu gelangen. Aber nicht nur die vielen Steigungen sind lästig, auch Lücken im Radwegenetz stören das Radeln. „Herdecke verfügt zwar über eine Menge lokaler Radwege und auch einen Teil des überregionalen Ruhrtalradweges, aber insbesondere bei der Radwegeanbindung der einzelnen Ortsteile untereinander, der Schulen sowie sonstiger zentraler Bereiche gilt es noch einiges zu verbessern“, erläutert Julia Herrmann aus dem Planungsamt der Stadt Herdecke. Aus diesen Gründen möchte die Stadt Herdecke ein Radverkehrskonzept erstellen. Vorhandene Lücken im Radewegenetz sollen – mit dem Ziel den Radverkehrsanteil zu erhöhen – beseitigt werden.

Bürgerinnen und Bürger sind am Mittwoch, den 09. Oktober 2019 um 19 Uhr eingeladen, ihre Ideen, Wünsche und Anregungen einzubringen. Die Veranstaltung zum Thema Radverkehr in Herdecke findet statt im Ratssaal (Kirchplatz 3) und wird von der Stadtverwaltung und dem Büro StadtVerkehr aus Hilden, welches mit der Erstellung des Konzeptes beauftragt wurde, durchgeführt. „Wir freuen uns auf möglichst zahlreiche Teilnehmende und viele gute Vorschläge“, so Julia Herrmann abschließend.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here