Das farbenfrohe „Leuchtfeuer“- Schild des neuen Ladengeschäfts in der Hauptstraße 33 fällt ins Auge und macht neugierig: Inhaberin Catharine Clamer hat in den ehemaligen Räumlichkeiten von „Amy and friends“ ihr erstes Ladenlokal eröffnet und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. „Amy and friends“ haben sich derweil vergrößert und sind jetzt in der Hauptstraße 17 ansässig.

Eine bunte Mischung erwartet die „Leuchtfeuer“-Kunden: Bio-Lebensmittel wie Öle, Essige, Nussmuse, vegane Brotaufstriche, Marmeladen, Kaffee, Tee- und Trinkschokolade, glutenfreie Pasta, verschiedene Getreide, Gewürze, Müsli, Flocken und Trockenfrüchte finden sich in den Regalen. In großen Glasvitrinen funkeln Heil- und Edelsteine und verschiedene Schmuckstücke. Deko- und Geschenkartikel, Keramikgeschirr der Marke „Grün & Form“ sowie Accessoires runden das Angebot im „Leuchtfeuer“ ab. „Einen Bioladen gibt es bislang noch nicht im Zentrum. Als ich das freie Ladenlokal entdeckt habe, habe ich nicht lange gezögert und mir meinen Traum eines eigenen Geschäftes erfüllt“, so die gelernte Sozialpädagogin, die in Herdecke zur Welt gekommen ist. Trotz der schwierigen Corona-Situation möchte Clamer das Sortiment nach und nach ausbauen. „Ich lasse mich nicht entmutigen und bin sehr glücklich, dass ich jetzt endlich eröffnen konnte.“

Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster besuchte gemeinsam mit dem Leiter der Wirtschaftsförderung, Osita Uchegbu, die frisch gebackene Geschäftsfrau und überreichte ihr eine Blume als Willkommensgruß. „Eine tolle Ergänzung für unsere Fußgängerzone“, so Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster. „Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und zahlreiche begeisterte Kunden“.

 

.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here