Das Hochwasser am 14. Juli 2021 hat auch den Jugendtreff „FachWerk“ am Bachplatz stark in Mitleidenschaft gezogen: Rund 75 Zentimeter hoch stand das Wasser in den Gebäude, viele Möbel und unter anderem die Küche wurden stark beschädigt. Die Räume  im Erdgeschoss konnten zunächst nicht mehr genutzt werden. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten ist der  Treffpunkt jetzt wieder voll nutzbar.

Die Küche wurde komplettt entkernt, eine neue Fernwärme-Heizung installiert und dank einer großzügigen Spende des Lions Club Herdecke laden nun neue Möbel zum Verweilen ein. Damit können jetzt auch endlich wieder die Erdgeschossräume des Jugendtreffs genutzt werden, während seit dem Sommer nur die Räume im Hochbunker und der Eingangsbereich zugänglich waren. Nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort freuen sich, dass sie nun endlich wieder die gewohnten Räume nutzen können. „Ich bin sehr froh, dass wir mit dem Fachwerk eine wichtige Anlaufstelle für unsere Jugendliche bieten können. Die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier ist gerade jetzt wichtiger denn je“, sagt Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, „daher bin ich auch sehr dankbar für die Unterstützung des Lions Clubs Herdecke.“

Der Jugendtreff ist für Jugendliche ab 13 Jahren im Rahmen der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Donnerstag jeweils von 15 bis 20 Uhr; Freitag von 15 bis 21 Uhr und Samstag von 16 bis 21 Uhr.

 

Bild: Wer die Menschen auf dem Foto sind, wollte die Verwaltung mal wieder nicht sagen. Eine kennen wir aber… 😉

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein