Ein Gebäudebrand (brennt Scheune) wurde der Freiw. Feuerwehr Herdecke am Sonntag um 22:33 Uhr gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass lediglich ein Komposthaufen brannte. Das Feuer hatte bereits auf eine Fichte in zehn Meter Höhe übergegriffen. Anwohner hatten bereits Löschversuche mit zwei Gartenschläuche unternommen. Die Feuerwehr übernahm mit zwei C-Rohren Nachlöscharbeiten. Zwei Löschzüge waren 60 Minuten im Einsatz. Die Wasserversorgung wurde über ein Tanklöschfahrzeug sichergestellt.

Ein Brandmeldealarm wurde bereits am Samstag um 10:16 Uhr aus einem Mischobjekt an der Mühlenstraße gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass bei einem Saunavorgang versehentlich ein Rauchmelder ausgelöst wurde. Dies war nun bereits der dritte Einsatz in dem Objekt. Die Einsätze sind kostenpflichtig.

Zu einem First Responder Einsatz rückte am Montag gegen 12:15 Uhr der Tagesdienst der Feuerwehr aus. Ein Patient wurde im Ortsteil Schraberg erstversorgt.

 

Foto: Feuerwehr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein