Am Karfreitag mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Feuerwehr Herdecke gegen 17:56 Uhr zu einer Ölspur auf der Egge ausrücken. Die Ölspur zog sich auf einer Länge von knapp einem Kilometer auf beiden Fahrspuren der Egge von der Einmündung der Wilhelm-Huck-Straße bis zum Weg Zum Poethen. Die Feuerwehrleute streuten das Öl mit Bindemittel ab. Hierfür mussten sie zeitweise die Straße komplett sperren. Das kontaminierte Bindemittel wurde anschließend von einer Kehrmaschine der technischen Betriebe aufgenommen.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute waren mit drei Fahrzeugen knapp zwei Stunden im Einsatz.

Am Ostersonntag wurden die Blauröcke gegen 09:15 Uhr zur Absicherung einer Hubschrauberlandung am Herdecker Krankenhaus alarmiert. Noch vor dem Ausrücken des ersten Fahrzeugs wurde der Einsatz jedoch von der Kreisleitstelle abgebrochen.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein