Traditionell trägt die Städtische Musikschule Herdecke jedes Jahr Teilbereiche des Regionalwettbewerbes „Jugend musiziert“ aus. In diesem Jahr gehen junge Pianistinnen und Pianisten den Altersgruppen I und II sowie Ensembles bestehend aus Holz-und Blechbläsern in Herdecke an den Start.

Am Samstag, den 21. Januar 2017 in der Zeit von 09.30 bis 18.00 Uhr treffen sich junge Künstlerinnen und Künstler in der Sparte Klavier, um sich der Jury zu stellen. Insgesamt werden 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region Westfalen-West erwartet. Die jüngste Pianistin ist fünf, die älteste elf Jahre alt. Besonders interessant ist es, diesen jungen und aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern zuzuhören, die schon erstaunlich anspruchsvolle Stücke präsentieren.

Am Sonntag, den 22. Januar 2017 geht es dann von 9.30 bis 16.45 Uhr mit der Kategorie Holz- und Blechbläser-Ensembles in den Altersgruppen Ib bis V weiter. In dieser Sparte sind verschiedene Instrumente vertreten. So werden Blockflöten, Querflöten, Klarinetten, Trompeten, Euphonien und Tubas im Duo, Trio und Quartett zu hören sein. Die jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind  hier neun, die ältesten 19 Jahre alt.

Alle Konzerte des Wettbewerbes sind öffentlich und Musikinteressierte, vor allem Familien, sind herzlich in das Foyer der Städtischen Musikschule Herdecke, Vinkenbergstraße 5 (Anfahrt über die Zeppelinstraße, Parkmöglichkeiten auf dem Schulhof) eingeladen.

Die Besuchszeit der einzelnen Konzerte kann in dem jeweils angegebenen Zeitrahmen frei gestaltet werden. Der Eintritt ist frei!

Wie üblich wird die Durchführung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in der Region finanziell von den Stadtsparkassen,  ganz maßgeblich auch von der Sparkasse HagenHerdecke, unterstützt.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here