Im Auftrag der Stadt Herdecke beginnen im Hang oberhalb der Straße „Im Schiffwinkel“ (etwa in der Mitte des Abschnittes zwischen der Staustufe des Ruhrverbandes und dem Koepchenwerk) ab Mittwoch, den 17. Februar 2021, Forstarbeiten. Der Hang muss auf ca. 200 m Länge und in einer Höhe von ca. 25 m freigeschnitten werden.

Bereits im letzten Frühjahr rutschte an dieser Stelle Geröll bis auf die Fahrbahn der Straße. Die umliegenden Steilböschungen sind sehr stark verwittert. Von ihnen geht eine Steinschlaggefahr aus, die insbesondere durch die aktuelle, extreme Wetterlage noch unterstützt wird. Bereits am 06. Februar stürzte ein Gefahrenbaum quer über die gesamte Fahrbahn sodass ein Feuerwehreinsatz notwendig wurde. Die Maßnahme ist aus Gründen der Verkehrssicherheit erforderlich. Die Fällung von Gefahrenbäumen und Entfernung des Bewuchses im Steilhanges sind unumgänglich. Der Hang wird zukünftig dauerhaft gesichert, zum Beispiel durch Stahlnetze und Fangzäune, wie sie im westlichen Bereich vor einigen Jahren schon installiert wurden.

Der Freischnitt wird bereits zu dieser frühen Jahreszeit erforderlich und muss vor Beginn der Vogelbrutzeit abgeschlossen werden. Die Maßnahme wurde mit der unteren Naturschutzbehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises sowie dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW besprochen.

Für die Arbeiten erfolgt eine halbseitige Sperrung der Werksstraße bzw. des Fuß- und Radweges. Punktuell kann es zu kurzen Vollsperrungen kommen, wenn es die Arbeiten aus Sicherheitsgründen erfordern. Dies erfolgt dann durch Winkposten, die den Verkehr regeln.

Die Arbeiten selbst sowie die anschließende Räumung dauern voraussichtlich ca. 14 Tage.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here