„Ich bedanke mich bei Ihnen für die beständige und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche Ihnen alles Gute für Ihren neuen Lebensabschnitt.“ Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster verabschiedete Wolfgang Polak jetzt in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand.

Vor zwei Jahren feierte der Leiter des Standesamtes und der Friedhofsverwaltung sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Nach der Ausbildung beim Ennepe-Ruhr-Kreis trat er im Jahre 1985 seinen Dienst bei der Stadtverwaltung Herdecke zunächst im Sozialamt an. Vor etwa 16 Jahren wechselte Polak in das Standesamt.

„Die Jahre im Standesamt waren der schönste Abschnitt meiner Berufstätigkeit“, erzählt Wolfgang Polak und blickt mit einem Lächeln im Gesicht zurück auf Eheschließungen, glückliche Brautpaare und stolze Eltern, die ihre neugeborenen Schützlinge bei ihm anmeldeten. „Mit Renate Bildheim als langjährige und erfahrene Standesbeamtin übergebe ich mein Amt in gute und vertrauensvolle Hände“, weiß Polak. Neben der Bürgermeisterin waren zahlreiche Kolleginnen und Kollegen Polaks Einladung gefolgt und verabschiedeten sich in gemütlicher Runde von dem geschätzten Kollegen.

Nun freut sich Polak auf den neuen spannenden Lebensabschnitt. Langeweile wird bei ihm nicht aufkommen. Neben ehrenamtlicher Tätigkeit, dem Gitarre spielen, der Kunst und Radreisen freut er sich besonders, mehr Zeit mit seiner zehn Wochen jungen Enkelin verbringen zu können.

 

Fotos: Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster (links) und Nachfolgerin Renate Bildheim verabschieden Wolfgang Polak in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here